Das kleine Schmuck ABC

Amethyst

Mineralogie: Hell bis dunkelvioletter Kristallquarz
Mineralklasse: Oxide/Gerüstsilikate
Formel: SiO2 + Fe
Kristallsystem: trigonal
Entstehung: primär
Farbe: dunkelviolett

Der Amethyst, die violette Varietät der Kristallquarze, wurde benannt nach dem griechischen amethystos, "nicht trunken", da er allgemein vor Trunkenheit bewahren sollte.
Die Vorkommen von Amethyst sind weltweit, bekannt sind die oft beeindruckend großen Amethystdrusen aus Brasilien, gebildet in Hohlraumblasen vulkanischer Gesteine. Die violette Farbe entsteht durch Eiseneinlagerung.

Die in der Literatur beschriebenen Heilwirkungen des Amethystes sind vielfältig: fiebersenkend, entzündungshemmend, empfohlen bei Hautproblemen jeder Art, Atemwegserkrankungen, Stress-Symptomen und insbesonderen Kopfschmerzen und Migräne und Verspannungen.
Der Amethyst gilt als gute Unterstützung bei Suchtbehandlung, Bewältigung schwieriger Lebensaufgaben und Verlusten.
Er fördert die Konzentration, Kreativität und Intuition und erleichtert den Zugang zu spirituellen Erfahrungen.
Einsatz findet der Amethyst auch als Schutzstein gegen negative Energien, Wasseradern und Erdstrahlen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok